Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c)

1. überziehen, o, o vt – нанести слой, покрыть ч-л.

2. ohnehin – sowieso

3. anreden – 1. eine Anrede wählen, j-n mit „du“/„Sie“ anreden
2. j-n ansprechen, ein Gespräch mit j-m beginnen

4. verwenden, -te, -t vt z.B. Papier verwenden

5. gestalten, -te, -t vt – придавать вид, оформлять
z.B. einen Brief individuell gestalten

6. die Kreativit Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c)ät – творчество

7. verwahren – etw.(sicher) aufbewahren
z.B. einen Brief verwahren (im Schrank, im Schreibtisch, in seiner Brieftasche)

8. sich D Zeit für j-n/etw. A nehmen – hier: неторопиться – es nicht eilig haben, Zeit finden

9. ankommen (bei j-m) – 1. anlangen, eintreffen; 2. hier: umg. bei einem Publikum zur Wirkung kommen, Anklang finden:
etw Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c)./j-d kommt bei j-m an – etw./j-nd ruft bei j-m eine positive Reaktion hervor; etw. ist j-m sympathisch

10. der Anlass, -es, -e – повод 1. der Beweggrund, die Ursache; 2. die Gelegenheit, das Ereignis

11. einwandfrei – ohne Fehler (идеальный); Syn. tadellos, Ant. mangelhaft

12. einsetzen – hier: verwenden, gebrauchen

13. es kommt auf A – всё Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) находится в зависимости от того...

14. wirken, -te, -t – создавать воспоминание
Syn. einen bestimmten Eindruck machen/einen Einfluss haben
z.B. Hanna wirkt heute traurig.

15. austauschen; z.B. Nachrichten austauschen

16. das Bindeglied, -es, -er zwischen D und D – связывающее звено меж ч-л.

17. haften Syn. bürgen für A – гарантировать ч-л., отвечать за Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) ч-л.
die Haftung für etw. tragen - Ersatz leisten
bei Verlust haften – отвечать за вред в случае утраты

Briefe schreiben (b)

Um Nachrichten auszutauschen, verfügt der moderne Mensch über mehrere Mittel. Der Brief ist eine schriftliche Mitteilung, die man in einen Umschlag steckt. Der Inhalt des Briefes geht Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) nur den Absender und den Empfänger an („Briefgeheimnis“). Im Wettbewerb mit den schnelleren Formen der Nachrichtenübermittlung – Telegramm, Fernschreiben und Ferngespräch – ist der Brief ein wichtiges Bindeglied zwischen Menschen geblieben. Auf den Umschlag kommt eine Briefmarke. Der Brief ist frankiert.

Das Porto hängt vom Bestimmungsort ab. Manchmal Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) ist auch ein Klebezettel (der Zettel) auf dem Brief zu sehen. “V 733b” bedeutet, dass es sich um einen Brief mit Wertangabe handelt. Wichtige Briefe werden per Einschreiben versandt. Die Post haftet dann bei Verlust. Dringende Briefe tragen den Vermerk: „Eilzustellung-Express“. Manche Pakete werden „per Nachnahme“, d.h Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c). erst nach Bezahlung einer Rechnung ausgehändigt. Firmen oder Privatleute, die viele Briefe bekommen, besitzen ein Postfach und holen ihre Post selbst ab. Geld wird mit einer Postüberweisung abgeschickt.

Was bedeutet „Einschreiben“? (c)

Wer sicher sein will, dass sein Päckchen oder sein Brief den Empfänger Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) erreicht, schickt die Sendung als Einschreiben oder eingeschriebene Sendung. Dadurch ist die Gefahr, dass die Sendung verloren geht, so gut wie ausgeschlossen. Die Sendung wird auf dem Postamt in ein Buch eingetragen (eingeschrieben) und erhält einen Nummernzettel mit einem großen “R”, der internationalen Abkürzung f Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c)ür Einschrei­ben. Die eingeschriebenen Sendungen werden dann in besonderen Säcken verschickt. Die Gefahr, dass eine Postsendung verloren geht, ist überhaupt sehr gering. Oft will der Absender noch etwas anderes erreichen, wenn er seine Sendung als Einschreiben schickt: Der Empfänger soll nicht behaupten können, er Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) habe den Brief oder das Päckchen nicht erhalten. Der Empfänger muss nämlich auf einer Quittung dem Briefträgerbestätigen, dass er die Sendung bekommen hat.

Übungen zu den Texten “Briefe schreiben” (a, b, c)

Übung Nr. 1 Welches Wort passt nicht?

1. Kommunikationsmittel: Brief, Telefon, Fax, E-Mail, Grund

2. Brief: Mitteilung, Wort Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c), Wortwahl, Satzbau, Romantik

3. Briefarten: eingeschriebene Briefe, dringende Briefe, Briefwechsel, offizielle Brie­fe, private Briefe

Übung Nr. 2 Leiten Sie Verben von den Nomen ab:

Mitteilung, Verwendung, Liebe, Empfang, Verfassung, Formulierung, Werbung, Gestaltung, Kombination, Wahl

Übung Nr. 3 Leiten Sie aus folgenden Adjektiven Nomen ab:

kostbar, leidenschaftlich, süß, modisch, gründlich, kreativ, reich Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c), inhaltlich, sprachlich, richtig

Übung Nr. 4 Füllen Sie die Lücken in folgenden Sätzen mit den angegebenen Substantiven:

Botschaft, Mitteilungen, Kommunikationsmittel, Leidenschaft, Kreativität, Liebe, Zeit, Kommunikation, Anliegen

1. Der Brief als ... hat eine lange Geschichte.

2. Bereits die alten Griechen und nach ihnen die Römer schickten einander geschriebene ... .

3. Die Schriftsteller des Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) Sturm und Drang und der Romantik verfassten Briefe voller ... .

4. Mit einem Brief wird eine besondere ... daraus.

5. In jedem individuell gestalteten Brief steckt viel ... und ... drin.

6. Einen Brief zu verfassen heißt, sich ... für den Empfänger zu nehmen.

7. Wer einen Brief schreibt, möchte für sich Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) oder für sein ... werben.

8. Beim Verfassen eines Briefes kommt es auf die richtige ... von inhaltlicher Struktur, Wortwahl, Satzbau und stilistischen Mitteln an.

Übung Nr. 5 Sagen Sie es anders:

1. Mit entsprechender Freude werden Briefe empfangen und verwahrt.

2. Einen Brief zu verfassen heißt, Zeit für den Empfänger zu finden Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c).

3. Im Privatbereich kommen nette, persönliche Briefe bei den Empfängern gut an.

4. Die Liebenden redeten sich in ihren Briefen “Mein Süßes”, “Mein allerliebster Goldschatz”, “Mein ein und alles” an.

5. Anlässe, offizielle Briefe zu schreiben, bietet der Alltag reichlich.

6. Wer beim Verfassen von Briefen richtige Komponenten einzusetzen Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) weiß, schreibt Briefe, die ankommen, die wirken.

Übung 6 Fassen Sie wichtige Informationen aus den Texten (a, b, c) kurz zusammen. Gehen Sie auf folgende Aspekte ein:

- Was ist eigentlich ein Brief?

- Briefe früher und heute

- verschiedene Briefarten

- Warum schreiben die Menschen Briefe (eventuelle Gründe, Anlässe)?

- Welche Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) Briefe kommen gut an?

Übung Nr. 6 Nehmen Sie zur Kenntnis. Beim Verfassen eines Briefes ist Folgendes zu beachten:

1. Ort und Datum nennen und durch ein Komma voneinander trennen.

2. Anrede und Schlussformel müssen zum Empfänger passen:
Liebe/Lieber... ; du, dich, dir ; viele Grüße
Sehr geehrte Frau.../Sehr geehrter Herr Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c)... ; Sie, Ihr, Ihnen ; mit freundlichen Grüßen

3. Achten Sie beim Schreiben auf ein gutes Schriftbild (Ränder, Schriftgröße, Ab­sätze).

4. Beschriften Sie den Briefumschlag gut lesbar mit dem Absender und der voll­ständigen Adresse des Empfängers.

5. Die Anredepronomen der zweiten Person Singular und Plural Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) du und ihr sowie die entsprechenden Possessivpronomen dein und euer wurden früher in Briefen groß geschrieben. Ihre Großschreibung zeigte, dass man den Angeredeten hochschätzte.
Nach den Regeln der neuen Rechtschreibung werden diese Anredepronomen auch im Brief klein geschrieben.

Übung 7 Sie können ihre Kenntnisse am Thema vertiefen, indem Sie Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) interaktiv vorgehen.

*interaktives Training

!!! Lernen Sie einen Bewerbungsbrief richtig zu schreiben

Merken Sie sich folgende Wörter vor dem Lesen:

1. sich bewerben, -a, -o um Akk. – подавать заявление (о чем-л.), заботиться о месте (о работе)

z.B.: sich um einen Ausbildungsplatz bewerben

2. der Berufsberater, -s, = ̶ консультант, по выбору профессии

3. das Arbeitsamt, -(e)s, -ämter Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) –биржатруда

4. derAuszubildende, -n, -n – ученик в системе производственного обучения

5. j-n einstellen, -te, -t – нанимать, зачислять кого-л. на работу

6. das Praktikum ableisten, -te, -t – проходить производственную практику

7. Grundkenntnisse erwerben, -a, -o – получать базисные (научные) познания

8. das Vorstellungsgespräch, -(e)s, -e – собеседованиеприприеменаработу

z.B.: j-n zu einem Vorstellungsgespräch einladen

9. beilegen, -te, -t – прилагать Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) (документ)

z.B.: den Lebenslauf dem Bewerbungsbrief beilegen

10. die Fachkraft, -, -kräfte – спец; z.B.: Fachkraft in Deutsch

11. die Datentypistin, =, -en – машинистка-оператор печатающего устройства

12. sich (D.) etwas aneignen, -te, -t – присваивать, овладевать

z.B.: Ich habe mir die deutsche Sprache an der Uni angeeignet.

13. in die Praxis umsetzen, -te, -t – применятьнапрактике

14. sich Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) auseinandersetzen, -te, -t mit etw. D. – детально останавливаться на чем-л., вникать в сущность чего-л.

z.B.: sich viel mit der Theorie auseinandersetzen

15. etw. an den Tag legen, -te, -t – проявлять

z.B.: Kompetenzen an den Tag legen

16. Unterlagen (nur im Pl.) – данные, документация

17. die Vorauswahl, =, -en – предварительныйвыбор

z.B.:eineVorauswahltreffen Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c), -a, -o – сделатьпредварительныйвыбор

Übung 1 Lesen Sie die unten angegebenen Bewerbungsbriefe:

(1) Sehr geehrte Damen und Herren,

der für zuständige Berufsberater beim Arbeitsamt hat mit mitgeteilt, dass in Ihrem Betrieb Auszubildende eingestellt werden. Ich möchte mich deshalb bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Datentypistin bewerben.

Ich besuche zur Zeit Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) noch die 10. Klasse der Realschule und werde sie im Juni 1989 voraussichtlich mit dem Abschlusszeugnis verlassen. Mein Praktikum habe ich im Büro einer Handelskette abgeleistet. In der Schule habe ich Angebote in den Bereichen Bürotechnik und -kommunikation wahrgenommen, um mir Grundkenntnisse zu erwerben.

Ich würde mich freuen, wenn Sie Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen würden.

Mein Lebenslauf in tabellarischer Form, eine Fotokopie des letzten Schulzeugnisses und ein Passfoto lege ich diesem Schreiben bei.

Mit freundlichen Grüßen

Astrid Krause

(2) Liebe Freunde und Freundinnen,

ich würde mich gerne um eine Arbeitsstelle als Fachkraft in Deutsch oder HR-Fachkraft bei Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) der Firma EPAM in Minsk bewerben. Ich studiere Deutsch schon seit langem und diese Sprache gefällt mir sehr gut. Meine Eltern sagen, ich sei für diese Arbeitsstelle geeignet. Daraufhin bin ich höchst interessiert, meine Kenntnisse künftig in die Praxis umzusetzen und meine Fertigkeiten zu vervollkommnen Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c). Meine Freunde bewundern mein fremdsprachiges Können. Deshalb bin ich bereit, meine Kompetenzen bei Ihrer Firma an den Tag zu legen. Obwohl ich mich mit der Theorie viel auseinandergesetzt habe, würden mir auch Fehler bei der Arbeit unterlaufen. Somit rechne ich auf Ihre Unterstützung.

Was mich Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) persönlich angeht, so bin ich ein aktiver, engagierter Mensch. Zudem würde ich alle und jede in Ihrer Firma ansprechen, weil ich sportlich und attraktiv bin. Dynamik bestimmt mein Leben. Ich bin bereit, mir große Mühe zu geben, um mich weiter zu entfalten.

Bin wahnsinnig Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) froh über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch (Montag und Mittwoch ausgenommen J)

Nötige Unterlagen kann ich momentan nichtmitschicken, weil mein Drucker kaputt ist. Diese sende ich ein bisschen später ab. Seien Sie mir bitte nicht böse!

Liebe Grüße

Monika Stollinka

Übung 2 Die Schreiberin der zweiten Bewerbung hat Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) keine Antwort bekommen. Vergleichen Sie die beiden Bewerbungsbriefe miteinander und suchen Sie Gründe dafür. Lesen Sie zur Ergänzung den folgenden Interviewausschnitt:

Frage an einen Personalchef:„Sortieren Sie Bewerber schon aufgrund der Bewerbungsunterlagen aus?“

Antwort: „Bei einer zu großen Anzahl von Bewerbern müssen wir Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) nach Prüfung der Unterlagen eine Vorauswahl treffen. Wir berücksichtigen die Schulleistungen, aber auch den Eindruck, den die Unterlagen erwecken. Schlampig geschriebene und vielleicht noch nicht einmal vollständige Unterlagen senden wir zurück. Sie glauben nicht, was wir manchmal geschickt bekommen! Aus Heften herausgerissene Blätter Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c), manche sind sogar verschmiert oder teilweise unleserlich. Ich persönlich bin nicht so empfindlich, wenn ich einen Rechtschreibfehler finde, aber wenn es davon nur so wimmelt…“

Übung 3 Das Bewerbungsschreiben hat wie die meisten Briefe an Behörden und Betriebe eine festgelegte äußere Form. Arbeiten Sie die wichtigsten Merkmale heraus Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) und überprüfen Sie, was in den beiden Briefen berücksichtigt bzw. vernachlässigt wurde:

M1:

M2:

M3:

Übung 4 In einem Bewerbungsschreiben sollte man seine Fähigkeiten positiv herausstellen, jedoch ohne zu übertreiben oder sich aufzudrängen. Überprüfen Sie, ob folgende Eigenschaften und Aussagen unter Umständen für eine Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c) Empfehlung oder eine Begründung brauchbar sind und formulieren einige Beispiele aus:

- abgeleistetes Betriebspraktikum;

- macht mir Spaß;

- Vater sagt, ich sei geeignet;

- gute Noten in Mathematik und Physik;

- Freunde bewundern mein Bastelgeschick;

- Eignungsprüfung beim Arbeitsamt bestanden;

- bastle gern;

- bin sportlich;

- habe viel über den Beruf gelesen;

- Schreibmaschinenkurs absolviert Wortschatz zu den Texten “Briefe schreiben” (b,c);

- Mitarbeiter im Ausbildungsbetrieb kann über mich Auskunft geben.

Übung 5 Suchen Sie Stellenangebote aus Zeitungen heraus. Schreiben Sie zu einer der Anzeigen einen Bewerbungsbrief.

Themenbereich III


what-about-genesis-questions-about-science-and-the-bible.html
what-are-the-most-common-retail-chains-in-russia.html
what-disturbs-the-normal-development-of-the-estonian-scientific-language-national-languages-in-academic-research-and-higher-education.html